Home Berichte 2014 Januar - Juli

Gruppenbild

Spendensammlung für Unicef 

16.01.2014: Am 13.1.2014 wurde eine außergewöhnliche (und vor allem freiwillige) Leistung der Schülerinnen Erle Blume und Madita Kuchenbecker geehrt, die auf eigene Faust am WG Spenden für Unicef sammelten.

Herr Thamm van Balen und Vertreter des Schülerrats sprachen ihren Dank an die Mädchen aus der Klasse 8s1 aus, die insgesamt 285,53 Euro vor den Herbstferien einnahmen. Das Geld soll vollständig für die Malaria-Hilfe in der dritten Welt gespendet werden.

Davon können beispielsweise Malaria-Schnelltests, Tabletten, Zelte und Mückennetze vom Unicef angeschafft werden. Diese Dinge sind für die Menschen in betroffenen Gebieten lebensnotwendig. Vergleichsweise ist eine Malariapräventionsausrüstung dort viel günstiger zu erhalten als in Deutschland. Vor Ort können bereits für 45 Euro zehn Mückennetze angeschafft und an die Bewohner der Gebiete verteilt werden.

Auf die Idee für ihr Projekt kamen die Schülerinnen im Unterricht: „Wir sollten in Deutsch Sachtexte schreiben und haben uns dieses Thema von der Unicef-Website gesucht“, erzählte Erle über das Spendenprojekt. „Auch im Deutschbuch haben wir einiges über Malaria erfahren.“

Die beiden Achtklässlerinnen bewiesen viel Mut und Energie, da das Spendensammeln in allen Klassen durchaus nervenaufreibend sein kann, wenn man auf sich gestellt ist.

Im Namen des WGs bedanken wir vom SR uns noch einmal bei Erle und Madita. Vielleicht dient das Malaria-Projekt auch anderen Schülern als Denkanstoß, um nützliche Initiativen ins Leben zu rufen.

Anna Philipp

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum